Back

Bauchwickel, warm

signet wasser

Bauchwickel, warm

Vorsicht: Nicht bei

    • Fieber
    • Durchfall
    • starken Bauchschmerzen

Anwendungsform: Wickel

Wirkung

  • entspannend
  • beruhigend

Beschwerden

Zu beachten

  • Wickel darf nicht zu heiß und nicht zu kalt sein
  • Hautreaktion und Wohlbefinden prüfen

Benötigte Utensilien

  • Innentuch (Geschirrtuch)
  • Zwischentuch, wenn das Außentuch aus Wolle ist
  • Außentuch (dickes Frotteetuch)
  • Bettschutz (großes Handtuch)
  • Schüssel mit warmem Wasser
  • als Zusätze ggf. Absud von Kümmel, Kamille (1 Esslöffel auf ½ Liter Wasser)

So geht's

  • Bettschutz und Außentuch ins Bett legen
  • ggf. Zusatz ins Wickelwasser geben
  • Innentuch anfeuchten und gut ausdrücken
  • faltenfrei um Bauch und Rücken legen
  • bei wollenem Außentuch nun Zwischentuch anlegen
  • bei dickem Frotteetuch dieses als Außentuch anlegen
  • Kind gut zudecken

Wie lange und wie oft?

  • feucht-warmen Bauchwickel 15-30 Minuten liegen lassen
  • 1 mal täglich
  • mindestens 15 Minuten nachruhen

Tipps

    auch gut

    • zur Beruhigung
    • als Einschlafhilfe
    • vorzugsweise nach Bauchmassage

    Alternativ eine feucht-warme Kompresse auflegen, die nur den Bauchraum bedeckt oder ein warmes Dinkel- oder Kirschkernkissen.

Kneipp-Bund e.V. | Impressum | Datenschutz