Back

Wadenwickel

signet wasser

Wadenwickel

Vorsicht: Nicht

    • bei ansteigendem Fieber
    • bei Schüttelfrost
    • wenn die Waden des Kindes kalt sind
    • wenn das Kind sehr unruhig ist
    • bei akuter Blasenentzündung

Anwendungsform: Wickel

Wirkung

  • wärmeentziehend
  • Körpertemperatur wird langsam gesenkt
  • beruhigend und schlaffördernd

Beschwerden

  • bei hohem Fieber ab 39 Grad (kreislaufbelastend)

Zu beachten

  • Fieberkrämpfe können durch Wadenwickel nicht verhindert werden
  • vor der Anwendung und ½ Stunde nach dem letzten Durchgang Fieber messen

Benötigte Utensilien

  • 2 Innentücher zum Umwickeln der Unterschenkel zwischen Fußgelenk und Kniekehle
  • 2 Außentücher
  • Bettschutz
  • 1 Schüssel mit handwarmem Wasser
  • nach Bedarf Zusätze (z.B. Essig oder Zitrone) auf 1 Liter Wasser   

So geht's

  • Fieber messen
  • Innentücher gut anfeuchten und auswringen, sodass sie nicht mehr tropfen
  • faltenfrei um beide Unterschenkel legen, darüber die trockenen Außentücher anlegen
  • Hautreaktion und Wirkung prüfen, das Kind gut beobachten
  • mit leichter Bettdecke zudecken, evtl. warme Socken anziehen
  • Wickel etwa 10-20 Minuten auflegen – je höher das Fieber desto kürzer die Auflagezeit

Wie lange und wie oft?

  • meistens werden drei Durchgänge hintereinander gemacht
  • Dauer insgesamt 1-2 Stunden
  • zwischen den Wickelauflagen eine Pause von ca. 20 Minuten einhalten
  • bei hohem Fieber sind die Pausen kürzer
  • Anwendung bis zu zweimal täglich
Kneipp-Bund e.V. | Impressum | Datenschutz